6. Legende
Ohne Gläubigerzustimmung ist keine Restschuldbefreiung möglich!

Es kursiert das Gerücht, die Gläubiger müssten einer Restschuldbefreiung des Schuldners zustimmen.
Von Gesetzeswegen wird die Restschuldbefreiung angekündigt und nach sechs Jahren gewährt. Voraussetzung ist, dass der Schuldner seinen Obliegenheiten im Verfahren ordnungsgemäß nachkommt.Nur bei Pflichtverletzungen haben Gläubiger die Möglichkeit dieses vor Gericht anzumelden.

Die Beweispflicht diese eventuellen Obliegenheitsverstöße liegt dann beim entsprechenden Gläubiger. Einzige Ausnahme: Verbindlichkeiten aus vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlungen sind von der Restschuldbefreiung ausgeschlossen.

Wenn Sie sich für eine kostenlose Erstberatung interessieren, übermitteln Sie uns bitte Ihre Daten im untenstehenden Formular, damit wir uns zum telefonischen Erstgespräch melden können. Alle Informationen werden natürlich streng vertraulich behandelt.

Firma

Ihr Name

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail Adresse

12-5=?